Vogelzucht

canariniKanarienvögel stammen, wie der Name schon sagt, von den Kanarischen Inseln. Der Kanariengirlitz, ursprünglich gelbgrün, wird heute in verschiedenen Zuchtfarben und Formen gezüchtet: Gesangskanarien, Farbkanarien, Gestaltskanarien und Kanarien-bastarde. Die Unterscheidung der männlichen und weiblichen Tiere erfolgt in erster Linie über den Gesang. Während das Männchen kräftig singt, um so ein Weibchen zu gewinnen, ist der Gesang des Weibchens sehr selten und so leise, das man sie kaum hört.

 

Die Kanarienvögel fühlen sich bei guter Haltung und einer attraktiven Umgebug wohl. Am besten hält man sie in einem grossen Vogelkäfig oder einer Zimmervoliere. Mann sollte sie immer paarweise oder in Gruppen halten. Auch sollte darauf geachtet werden, dass die Vögel im käfig wenistens ein paar Flügelschläge fliegen können. 
Ideal für sie sind Sitzstangen von verschiedener Dicke oder Naturäste (Weiden, Pappeln, Obstbäume), eine Bade oder Duschmöglichkeit sowie Futter und Trinknapf. Als idealer Standplatz für ihre Behausung eignet sich am besten ein heller, zugfreier Standort. Auch an der frischen Luft fühlen sich die Kleinen Sänger wohl. Halbschatten ist ideal, pralle Sonne oder Frost dürfen nicht sein.

 

Das Futter der Kanarienvögel besteht aus einer speziellen Körnermischung. Diese enthält alle Nährstoffe für den Täglichen Bedarf. Zusätzlich kann man den Vögeln noch folgendes anbieten: z. B. Sepiaschale (Kalkbedarf), ungespritztes Obst oder Gemüse, Kolbenhirse, Trinkwasser und Kräcker oder Knabberstangen, die dazu dienen, dass die Vögel sich das Futter erarbeiten müssen. Futter, Wasser und Frischfutter muss täglich erneuert werden.

 

Damit die Kanarienvögel in ihrer Behausung nisten können, brauchen sie offene Nistkörbchen, in die sie dann 4-6 Eier legen. Als Nistmaterial benötigen sie Sarpie, Heu und verschiedene andere Materialien. Nach einer Brutzeit von 13-14 Tagen schüpfen die völlig hilflosen, nackten und blinden Jungen aus. Mit 16 Tagen sind die Kanarien flügge. Trennen von den Eltern-vögel sollte man die Jungvögel frühestens ab einem Alter von 6 Wochen.

 

Bevor Sie sich für Kanarienvögel entscheiden, sollten Sie unbedingt ein entsprechendes Fachbuch gelesen haben. Für jede Tierhaltung gilt: Kinder müssen von den Eltern angeleitet, beaufsichtigt und kontrolliert werden. Kinder müssen lernen, dass ein tier seine eigenen Bedüfnisse und Lebengsgewohnheiten hat und dies respektieren. Eltern sollten sich darüber bewusst sein, dass sie es sind, die die Verantwortung für das Tier haben.
Eventi
luglio: 2018
L M M G V S D
« lug    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
Count per Day
  • 29359Gesammte besucher:
  • 15Heute:
  • 295Besuche in diesem Monat: